[Review] Maybelline Pop Stick 030 „Pink Lollipop“


Vor ein paar Wochen habe ich euch über einen Haul aus England berichtet, dort habe ich für umgerechnet ca. 2-3 € diesen Maybelline Pop Stick gekauft, leider weiß ich nicht, ob es ihn auch in Deutschland gibt. Ich teste ihn nun schon lange und möchte euch meine Review dazu nun Tippen, aber erst ein mal zu den Fakten.
Preis In England via Onlineshop ca. 2- 3 €, in Deutschland ?Inhalt ?Haltbarkeit 24 Monate 
Das Design gefällt mir hier super gut, der Pinke Deckel ist wunderschön und sitzt fest. In Kombination mit den silbernen Details schaut es wirklich hochwertig aus. Er lässt sich super leicht rausdrehen, es wackelt nichts, obwohl nur Plastik verarbeitet ist. Das Etikett mit dem Namen spiegel die Farbe des Inhalts sehr gut wieder. 

Wie oben schon genannt handelt es sich um einen Pop Stick, das sind Lippenstifte die in der Verpackung mega krass und gleichzeitig Scheele Artig ausschauen, sie sind ein wenig durchsichtig. Auf den ersten Blick wirkt dieser Farbton sehr krass und extrem auffällig. Wenn man ihn swatcht, sieht man ihn kaum. Er passt sich, so viel ich weiß, dem PH Wert der Haut an und intensiviert sich je nach höhe dieses Wertes. Die Farbe an sich ist in der Verpackung ein sehr grelles, fast schon Neon Artiges Pink mit Pinkem und Blauem Glitzer. Geswatcht ist die Farbe sehr schön, ein wunderhübsches Rosa, eher eine „Your Lips but Better“ Farbe. Sie passt zu allem und jedem Make-up. Durch schichten kann man sie intensivieren. 
Durch die leichte Konsistenz pflegt der Lippenstift super, man könnte ihn wohl eher als getönter Lippenbalsam betiteln. Ohne Spiegel geht der Nachtrag problemlos, was ich super finde. Die Haltbarkeit ist eher schlecht 2 Stunden und man sieht nichts mehr, aber die Textur ist auch sehr leicht.






Hier sehr ihr 2-3 Schichten 🙂
Dieses Produkt bekommt von mir 4 von 5 Herzen, da an sich alles stimmt, außer die Haltbarkeit. Ich denke, dass de Pop Stick von Catrice eine Alternative währe, falls es diesen nicht in Deutschland geben sollte. 


Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.