[Haul] Rebuy #1


Ich habe auf Grund von Denise bei Rebuy bestellt, wir haben privat viel Kontakt und sie schickt mir immer wieder was sie gekauft hat. Ich musste daher auch einfach mal bestellen. Ich habe drei Bücher für mich gewählt und zwei für Mama, zu denen kann und werde ich auch nichts sagen. Die drei anderen Bücher möchte ich schon länger haben und gebraucht macht mir nichts. Für alle die Rebuy noch nicht kennen, es handelt sich hier bei um eine Website auf der man gebrauchte Bücher, CD’s, Spiele usw. kaufen oder verkaufen kann. Die Dinge sind meistens sehr gute Qualität, die Lieferung ist auch sehr schnell und ich bin bis jetzt sehr begeistert! Die gesamte Bestellung hat ca. 50 € gekostet, ich kann euch leider keine genaue Preise mehr nennen. Aber bei zwei Hardcover Bücher ist der Preis wirklich noch gering.

John Green „Die erste Liebe nach 19 vergeblichen Versuchen“Nach TFIOS und Eine wie Alaska bin ich John Green total verfallen und muss noch weitere Bücher lesen. Mir gefällt sein Schreibstil sehr gerne und hier fand ich den Cover Text sehr interessant. Das Buch hat 288 Seiten und kostet bei Amazon 8,99 €, ich habe weniger bezahlt. Das Buch ist in einem sehr guten Zustand, es ist ein Taschenbuch, hat aber keine Macken. Nur oben ist die Ecke etwas nach außen gewölbt, das stört mich aber nicht!

19-mal war Colin verliebt, jedes Mal hießen die Auserwählten Katherine – und immer haben sie ihn abserviert. Sein Freund Hassan – der immer einen guten Witz auf Lager hat – sieht nur eine Möglichkeit: Colin muss sein Leben ändern! Dazu soll er mit ihm quer durch Amerika fahren – ohne Ziel, nur mit dem Mut zum Abenteuer. Ein Albtraum für Colin, der lieber in Ruhe sein Schicksal analysiert. Trotzdem reist er mit. Im Gepäck: sein Liebestheorem, mit dem er vorausberechnen will, wann ihn eine Freundin abserviert. Doch bevor er es einsetzen kann, kommt ihm die Liebe in Gestalt von Lindsey zuvor. Lindsey ist seine erste Nicht-Katherine – dafür dauert ihre Beziehung schon länger, als das Theorem es hätte voraussagen können. Pointenreiche Freundschaftsgeschichte eines jungen Autors aus den USA.

John Green „Margos Spuren“ Auch hier war der Autor und der Cover Text ein Kaufgrund. Ich möchte gerne alle Bücher, die es von John Green auf Deutsch gibt, lesen. Das Cover gefällt mir hier leider gar nicht, das Amerikanische ist so viel schöner. Das Buch hat 336 Seiten und kostet bei Amazon 8,95 €, ich habe weniger bezahlt. Ich sehe keine Macke, es schaut aus wie neu!

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

Lori Nelso Spielmann „Morgen kommt ein neuer Himmel“ Dieses Buch habe ich im Urlaub entdeckt und fand das Cover so interessant, es ist aus fester Pappe und matt, nur der Aufdruck glänzt. Der Cover Text hat mich begeistert, es erinnert an ‚PS – Ich liebe dich‘, ich freue mich schon so aufs Lesen. Das Buch hat 368 Seiten und kostet momentan bei Amazon stolze 14,99 €, ich habe glaube ich, ca 10 € gezahlt. Ich sehe gar keine Lesespuren, ich denke es ist komplett neu.

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. 
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. 
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.