[Blogparade] Meine Top 3 Frühlingslippenstifte

Nach einer kleinen Ewigkeit möchte ich mal wieder bei der Blogparade von Diana mit machen, ich bin einfach so ein großer Fan von dieser Aktion. Außerdem kann man dieses mal ein 50-Teiliges Make-up Set gewinnen, da macht die Teilnahme natürlich noch mehr Spaß ;). Sie fragt uns, welche Top 3 uns am besten gefiel. Bei mir sind es immer die Frühlings Top 3, besonders Blush und Lippenstifte. Das heutige Thema sind Frühlingslippenstifte. Im Frühling trage ich wirklich fast alles, aber greife doch meistens zu Pink oder Rosa.  Diese Farben sind sehr häufig in meiner Sammlung vertreten, daher war das Auswählen recht schwierig. 
Die Bilder sind, passend zum Frühling, auf meinem Balkon entstanden. 

Catrice „Rock-o-co“ LE Matt Lip Colour C02 „Madame de Pinkadour“ 
Der erste Lippenstift ist aus einer vergangenen Catrice LE. Der Pink Ton ist sehr kühl, aber nicht zu knallige. Das Finish ist matt, was mir sehr gefällt. Man kann die Farbe gut im Alltag und in der Schule tragen. Außerdem gefällt mir die Verpackung auch sehr gut.
3,5 g 

Manhattan „Blossom Kisses“ LE Soft Rouge Lipstick 001 „Forbitten Love“
Dieser Ton ist schon gewagter, es ist ein ehe dunkleres Pink mit deutlichem rot Anteil, fast schon ein Magenta. Die Farbe duftet sehr lecker nach Kirsche, was mir super gefällt. Das Finish ist eher glossig und leicht. Perfekt für etwas wärmere Tage.

Arabesque Perfect Color Lippenstift Nr. 88 – Magenta*
Und der letzte Ton ist ein typisches Barbie Pink. Die Farbe ist knallig, aber durchaus im Alltag tragbar. Das Finish ist cremig, aber nicht besonders glossig. Ich mag den Ton recht gerne, besonders in der Kombination mit Mint.

4 g 

Catrice | Manhattan | Arabesque

Mein wundervollen Flieder wollte ich noch mit euch teilen :).

Weiterlesen

[Review] Arabesque Lip Shine Gloss*


Auf dem Beautypress Infotag in München, im September letzten Jahres, habe ich eine neue Marke kennen gelernt. Es handelt sich um Arabesque. Ich durfte ein paar Produkte testen und möchte euch heute eine Review zu einem Lipgloss tippen. Eigentlich trage ich kaum welchen, aber jetzt im Winter habe ich immer trockenen Lippen, daher wirkt ein Lipgloss schöner und pflegt meine Lippen ganz gut. 
Preis ca. 10 €Inhalt 8 mlHaltbarkeit 18 Monate
Das Design ist ganz hübsch, die Form des Lipglosses gefällt mir ebenfalls gut. Besonders toll finde ich auch die durchsichtige Verpackung, so sieht man sofort die Farbe und wie viel noch drin ist. Man öffnet das Produkt durch einfaches Aufdrehen des Deckels, dann findet man den Applikator vor. Dieser ist ein einfacher Schaumapplikator, der Auftrag geht damit super einfach. Die Größe ist perfekt für meine Lippen, so kann ich den Gloss auch unterwegs schnell nachtragen. 

Die Pigmentierung ist für einen Lipgloss sehr gut. Wie man weiter unten erkennen kann, ist die Farbe deutlich sichtbar und deckend. Das Finish ist sehr glossy und schön glänzend. Trotzdem klebt es nicht. Was ich sehr gut finde. Trotzdem kann ich das Produkt nur mit Zopf oder Dutt tragen, da meine Haare sonst den Gloss im Gesicht verteilt. Das Tragegefühl ist super angenehm und sehr buttrig weich. Trotz der hohen Pigmentieurng hatte ich das Produkt noch nicht auf den Zähnen. Es bleibt gut auf den Lippen, auch ohne Lipliner und läuft nicht aus. Es handelt sich um einen klassischen Pink Ton, ohne Schimmer oder Glitzer. Eine eher kühlere Farbe. Die Haltbarkeit ist nicht all zu hoch, trinken überlebt die Farbe leider nicht. Aber das kann ich einem Gloss auch verzeihen. Meine Lippen fühlen sich über den Tag sehr weich und gepflegt an und sehen auch trotz trockenen Stellen sehr gut aus. Einen Geschmack kann ich nicht feststellen, was ich super finde!











Ich finde den Gloss wirklich super und das sage ich, als bekennende Gloss-Hasserin. Ich mag die Qualität und den Auftrag sehr gerne. Also wenn ihr noch auf der Suche seid, dann schaut ihn euch an.Es gibt 5 von 5 Herzen!




Weiterlesen

[Review] Arabesque Lippenstift 88 *

Vor ein paar Monaten habe ich in Münchem am Beautypress Infotag teilgenommen, dort habe ich eine neue Marke kennengelernt, diese nennt sich Arabesque. Ich durfte ein paar Produkte testen und habe mich für einen pinken Lippenstift entschieden, da ich Lippenprodukte sehr liebe!
Preis ca. 15 €Inhalt ?Haltbarkeit 24 Monate 
Das Design sagt mir leider nicht zu, wobei ich auch nicht zur Zielgruppe gehöre. Die Umverpackung ist aus Metall und fühlt sich sehr hochwertig an. Es erinnert mich jedoch stark an meine Oma, aufgrund der Farbe und des Glanzes. Außerdem kann man von außen nicht sehen, welche  Farbe enthalten ist. Die Verpackung schließt gut und fest, der Lippenstift wird in der Tasche nie aufgehen, das finde ich super wichtig!

Die Farbe ist ein kühles Pink, es knallt nicht ganz so stark und man kann es im Alltag tragen. Der Auftrag ist cremig, aber nicht glossig. Die Farbe enthält keinen Schimmer oder Glitzer. Der Auftrag ist super angenehm und sehr weich, das Produkt gleitet einfach nur so über die Lippen. Die Pigmentierung ist super gut, man muss nicht schichten. Die Farbe hält auch ohne Lipliner und läuft nicht aus. Trinken hält der Lippenstift locker aus, nur nach dem Essen muss man ihn nachziehen. Das kann man aber super schnell machen, man braucht nur einen kleinen Spiegel. Patzer kann man schnell wegwischen. Der Lippenstift ist sehr pflegend auf den Lippen und trocknet nicht aus. Obwohl er pflegend ist, rutscht er nicht hin und her. Das fasziniert mich bei dem Produkt sehr. Eine Geschmack oder starken Geruch kann ich nicht wahrnehmen. 












Das Produkt bekommt 4 von 5 Herzen, da ich es super finde. Den hohen Preis und die schreckliche Verpackung kann ich aber nicht mit mir vereinbaren. 




Weiterlesen

[Event] Beautypress Infotag München & Eindrücke der Stadt


Wer mir auf Facebook oder Instagram folgt, der weiß, dass ich zum Beautypress Infotag nach München eingeladen wurde. Ich habe mich natürlich riesig gefreut, unter anderem natürlich auf das Event und das zweite war eben München, ich habe mich ein wenig in die Stadt verliebt. Im Dezember war ich schon einmal dort und habe die Tage dort wirklich genossen. Meine Eltern haben das Event als Chance gesehen einfach auch mitzufahren :D. Da es an einem Dienstag war, musste ich es mit meiner Schule abklären und habe sogar frei bekommen, zum Glück! 🙂 Wir sind also um 6.35 Uhr in Tübingen, mit dem Fernbus los gefahren. Für mich war es das erste mal in einem Fernbus und ich muss sagen, dass es super war. Die Fahrt hat hin und zurück je 13 € gekostet, was wirklich super günstig ist. Man hatte die ganze Fahrt W-lan und sogar eine Steckdose. Außerdem gab es ein Klo, Essen und Trinken konnte man kaufen und die Sitze waren so bequem, dass ich sogar etwas geschlafen habe. Die Fahrt ging, dank einem Stau, leider 1 Stunde länger. So kamen wir also gegen 11 Uhr an der Hackerbrücke an. Das ist der große Busbahnhof, von dort an hat man eine super S-bahn Verbindung. Wir fuhren also mit der S-Bahn zum „The Westin Grand“ Hotel, meine Eltern haben mich begleitet, da ich einfach noch nie alleine in so einer großen Stadt war. Sie gingen dann weiter in das Filmstudio.

Im Hotel habe ich am Empfang nach dem Weg gefragt, es war alles so schön und edel, ich habe mich schon fast etwas ‚underdressed‘ gefühlt. Das Event war mit Gleitzeit, sprich jeder konnte zwischen 10 Uhr und 16 Uhr kommen, wie es ihm gepasst hatte. Es war alles wie eine Messe aufgebaut, es gab ständen und dort hat man sich informiert. Zu Anfang wurde ich von einer sehr lieben Frau von Beautypress empfangen, sie hat mir die Website noch einmal erklärt und Leute, da findet man wirklich alles. Ein super Presseportal für alle Blogger unter uns. 

Es waren eher Marekn vertreten, die man bei der Kosmetikerin findet. Daher kannte ich keine, war vielleicht auch ganz gut, denn ich hatte keine Vorurteile. Die Leute an den Ständen habe mir sehr viel erzählt, unter anderem die Geschichte, die hinter der Marke steckt. Man konnte ganz viel testen und hat natürlich auch viel zum Testen bekommen. Man wurde von vielen Marken auch direkt in den Presseverteiler aufgenommen. Leider haben mir die anderen Blogger ein wenig gefehlt, irgendwie war ich eine der einzigen :D.

Marken wie DR. GRANDEL, Arabesque, Annemarie Börlind und viele weitere waren vertreten. Es gab einfach so viel zu sehen und ich war wirklich fasziniert. 


Das Essen war auch sehr lecker und ich mehrmals Nachschub geholt 🙈Es gab von süßen Sachen, über Snacks bis hin zu warmen Gerichten einfach alles. 



Um 14 Uhr habe ich dann das Hotel mit gefühlten 10 Tüten verlassen und habe mich auf den Weg Richtung Stachus gemacht. München hat eine fantastische U-Bahn Verbindung, daher war ich innerhalb weniger Minuten schon am Ziel. Ich bin die Straße rauf und runter gelaufen und war in einigen Läden, aber irgendwie hatte ich keine Lust etwas zu kaufen. Ich habe mich einfach hingesetzt und das Wetter genossen. Bilder habe ich auch viel zu viele geschossen, aber wie gesagt, ich bin einfach verliebt in München. Ich habe auf Instagram schon total gespamt 🙈.










Bei Starbucks habe ich mir noch einen Iced Chocolate Mocca gegönnt, mein liebstes Getränk. Damit habe ich mich an den Stachus gesetzt, sagt man das so ? Dort habe ich mich dann mit meinen Eltern getroffen und zusammen ging es wieder zur Hackerbrücke und Nachhause. Es war ein wirklich schöner Tag und ich werde sicher öfters nach München gehen:).










Besteht Interesse an den Goodie Bags ? Ich würde die Produkte gerne testen und Reviews verfassen 🙂

Vielen Dank an Beautypress! 🙂


Weiterlesen